Babylon Berlin
ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier (S2+). ARD Degeto/Programmplanung und Presse
Babylon Berlin | Bild: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier (S2+). ARD Degeto/Programmplanung und Presse

- Making of Babylon Berlin

Es ist das Serienereignis des Jahres. Dabei ist "Babylon Berlin" mehr als ein spannender Krimi, in dem auch die 20er Jahre in Berlin wieder lebendig werden. Die Geschichte folgt dem jungen Kommissar Gereon Rath und der ambitionierten Stenotypistin Charlotte Ritter. Und alles beginnt mit einem Toten im Landwehrkanal.

Babylon Berlin entführt in ein Berlin voller Gegensätze. Zwischen Krise und Wollust erwacht die Weimarer Republik zum Leben. Wild, verzweifelt, golden - es ist 1929.

Mitten hinein geworfen wird der junge Kriminalkommissar Gereon Rath. Schwer vom Ersten Weltkrieg gezeichnet, leidet er an einer posttraumatischen Störung. Ein sogenannter Kriegszitterer. Nur mit Opiaten hat er sich im Griff. Von der Kripo in Köln wird Gereon Rath nach Berlin versetzt - zur Sittenpolizei.

Szene aus "Babylon Berlin
"Vielleicht macht ihr das ja in Köln anders, aber bei uns in der Hauptstadt ist es ganz gut, seine Waffe als Erster zu ziehen."


Und dann ist da Charlotte Ritter, Ur-Berlinerin aus ärmlichen Verhältnissen, aber voller Lebenshunger.

Szene aus "Babylon Berlin
"Wo warst du?"
"Überall."
"Gar nicht geschlafen?"
"Nö."


"Und gleich wieder zur Arbeit? Wie schaffst du das immer?"
"Na, weißt du doch, wer schläft verpasst das Wachsein und ich muss ja auf Acht sein."


Die Familie leidet unter der Wirtschaftskrise. Und so fährt Charlotte Ritter jeden Morgen zur roten Burg, dem Polizeipräsidium am Alex, wo sie aushilfsweise als Stenotypistin arbeitet.

Szene aus "Babylon Berlin
"Hör auf. Ich geh zur Polizei, ungelogen, willst du mit?"

Hier trifft sie zum ersten Mal auf Gereon Rath, der mal wieder einen Anfall hat.

Szene aus "Babylon Berlin
"Bin ich hier falsch oder Sie? Wissen Sie, wie viele Toiletten es im ganzen Präsidium für Herren gibt. 52. Und wie viele für Frauen? 5."


Viele Orte und Ereignisse in Babylon Berlin hat es tatsächlich gegeben. So wie den Polizeipräsidenten, der seine Beamten aufwiegelt, gegen Demonstranten zum 1. Mai.

Szene aus "Babylon Berlin
"Radikale Kräfte aus allen Richtungen versuchen seit Jahren unseren Staat zu unterhöhlen und das Chaos in unsere Straßen zu tragen, aber wir haben die Bürger unseres Landes und unsere demokratische Verfassung zu schützen."


Die gewalttätigen Auseinandersetzungen schreiben als "Blutmai" Berliner Stadtgeschichte.

Szene aus "Babylon Berlin

"Sie schießen, einfach so? Woher sollen die denn wissen, dass wir keine Russen sind."

In diesen aufgewühlten Zeiten kommen sich Charlotte Ritter und Gereon Rath näher. Beide sind sie ehrgeizig, beide wollen sie zur Mordkommission. Und sie bekommen es mit allerlei dubioser Gestalten zu tun. Da sind: Der Armenier aus dem Nachtclub Moka Efti. Der Stahl-Erbe Alfred Nyssen. Die androgyne Schönheit Swetlana Sorokina. Sie alle haben Dreck am Stecken. Und so beginnen die Ermittlungen in dieser Reise durch das Berlin der angeblich so goldenen 20er Jahre.


Autorin: Anna Tschöpe

weitere Themen der Sendung

Ex-Polizist Harold Selowski und Autorin Nathalie Boegel in der Polizeihistorischen Sammlung (Quelle: rbb)
rbb

"Berlin - Hauptstadt des Verbrechens"

Für ihr Buch "Berlin - Hauptstadt des Verbrechens" hat Autorin Nathalie Boegel die spannendsten echten Kriminalfälle aus dem Berlin der 20er Jahre recherchiert. Für "rbb Kultur Das_Magazin" kehrt sie an die Orte der Taten zurück und berichtet von Mördern und Bankräubern.  

Nikko Weidemann (Quelle: rbb)
rbb

Unterwegs mit dem Musiker Nikko Weidemann

Der Musiker Nikko Weidemann hat an der Musik von "Babylon Berlin" mitgeschrieben und dafür eine Grimme-Preis gewonnen. Aber er schreibt auch Musik für heute. "rbb Kultur - Das Magazin" hat ihn zu seiner ersten Solo-Show seit vier Jahren begleitet, aber auch in seinem Alltag auf dem Land in Brandenburg.

"Der nasse Fisch": Peter Lohmeyer bei den Hörspiel-Aufnahmen; © Karo Krämer
Karo Krämer

Die Hörspielreihe "Der nasse Fisch"

Viel dichter folgt die Hörspielreihe "Der nasse Fische" der Romanvorlage von Volker Kutscher als die Serie "Babylon Berlin", die ebenfalls auf seinen Büchern fußt. Zu hören ist das Hörspiel ab Ende September in der ARD-Audiothek, unter anderen gesprochen von Meret Becker, Uwe Ochsenknecht und Peter Lohmeyer.

Das Spring-Magazin (Quelle: rbb)
rbb

Kulturnotizen

+ "In Zeiten des abnehmenden Lichts" im Hans Otto Theater in Potsdam
+ Martin Schoellers "Close Up" in der CWC Gallery
+ "Spring Nr. 15 - Arbeit" - Magazin für Illustration

Teilnehmer an einem Aktzeichenkurs in der Berlinischen Galerie (Quelle: rbb)
rbb

Aktmalerei in der Berlinischen Galerie

Jeden Sonntag können Interessierte in der Berlinischen Galerie an Aktzeichen-Kursen teilnehmen. Egal ob Künstlerinnen und Künstler oder Laien - jeder kann zu Stift und Papier greifen und sich ausprobieren. rbb Kultur - das Magazin hat eine Malerin begleitet.