Kontor Records Kyritz (Bild: rbb)
rbb
Bild: rbb

- Plattenladen Kontor Records Kyritz

Ulf Karge pflegt seine Liebe zu Vinyl auf dem platten Land in Kyritz. Vor 24 Jahren hat er sich mit einem Plattenladen mitten zwischen Berlin und Hamburg selbstständig gemacht und ist vermutlich der letzte Aussenposten für DJ und Musikliebhaber im Norden Brandenburgs.  

Kurz vor zehn in Kyritz. Rund um den Marktplatz der Kleinstadt öffnen die Geschäfte.

Wie jeden Morgen ist auch Ulf Karge auf dem Weg zu seinem Plattenladen. Seit 24 Jahren verkauft der gebürtige Kyritzer hier Platten. Schon kurz nach Ladenöffnung – die erste Kundin.

Kunden wie Katrin Galow kommen in letzter Zeit häufiger. Wie viele haben auch sie und ihr Mann das Plattensammeln wieder entdeckt.

Katrin Galow, Kundin

"Wir haben jetzt wieder angefangen. Seit einem Jahr, eineinhalb Jahren haben ich und mein Mann wieder angefangen verstärkt auf Schallplatten umzustellen. Ich weiß gar nicht warum. Eigentlich durch einen Bekannten von uns. Der hatte mal Schallplatten und da haben wir gemerkt, dass der Unterschied zwischen CD und Schallplatte gar nicht mehr so groß ist, wie zu Ostzeiten bei den Amiga-Schallplatten. Man hat eigentlich einen schönen Klang, auch mit Schallplatten."

Privat sammelt Ulf Karge seit seiner Jugend. Natürlich Vinyl. Wie viele Platten er in seiner Sammlung hat, weiß er selbst nicht so genau. Aber hinter jeder steckt eine Geschichte

Ulf Karge, Kontor Records Kyritz

"Ich hatte das Glück mir mal DDR-Mark in D-Mark eingetauscht zu haben. Bei einer Klassenfahrt sind wir nach Berlin gefahren. Da gab es ja immer ein bisschen mehr als in den Kleinstädten. Mit den D-Mark bin ich in den Intershop am Alex gegangen und habe mir ein paar Platten gekauft. Unter anderem war das Aretha Franklin, die jetzt vor Kurzem gestorben ist. Und diese Platte ist mit dem Erlebnis der Klassenfahrt und dem Einkaufen im Intershop verbunden. Das war 1987/88."

Seit Ulf Karge sein „Kontor Records“ betreibt, hat sich die Branche extrem verändert. Als einziger Laden in Brandenburg hat er seit der Wende durchgehalten. Früher kamen viele DJs und kauften Platten. Doch das ist vorbei. Einige Sammler aber haben dem Laden von Anfang an die Treue gehalten.

Olaf Kaiser, Plattensammler

"Er kennt sich gut aus in sämtlichen Richtungen. Was ja auch nicht einfach ist. Manche kennen sich nur aus in Schlager oder 80er oder 90er, Trends, Techno oder Minimal oder Elektro, aber er: alles. Er ist eine Ikone."

Olaf Kaiser und Ulf Karge können sich stundenlang austauschen - über den besonderen Klang, das leise Knistern beim Auflegen. Für sie lebt die Platte.

Ulf Karge, Kontor Records Kyritz  

"Irgendwie sehe ich eine LP wie eine Band, die dort live spielt. Während die Nadel läuft, habe ich das Gefühl die Band spielt live für mich."

Es ist ruhiger geworden. Zeit, noch einmal in Ulf Karges Sammlung zu hören. Zum Beispiel den Song, der ihn und seine Frau zur Trauung begleitet hat.

Es sind solche Erinnerungen, die eine Platte so wertvoll machen. Wohl auch deshalb haben Vinyl und Ulf Karges Laden überlebt.

Ulf Karge, Konor Records Kyritz

"Gerade auf dem Lande, wo ich hier bin, war es schwierig mich durch Laufkundschaft über Wasser zu halten. Ich musste mich immer wieder neu erfinden und neue Marktnischen entdecken, die ich besetzen kann. Bis jetzt hat es immer geklappt."

Autorin: Brigit Wolske

weitere Themen der Sendung

Sängerin Lisa Bassenge (Bild: rbb)
rbb

Vorgestellt: Sängerin Lisa Bassenge

Lisa Bassenge macht seit über zwei Jahrzehnten genau die Musik, die ihr gefällt. Auf einen Musikstil lässt sie sich nicht festlegen. Ihre Stimme ist ihr Markenzeichen.

Schauspieler Christian Berkel recherchierte sechs Jahre seine Familiengeschichte für seinen Debütroman "Der Apfelbaum". (Bild: rbb)
rbb

Schauspieler Christian Berkels Debütroman "Der Apfelbaum"

Christian Berkel, Deutscher Schauspieler mit Hollywood-Erfahrung, zeigt eine neue Seite: Er stellt seinen ersten Roman vor. Für „Der Apfelbaum“ hat er 10 Jahre recherchiert. Das Buch basiert auf der Geschichte von Berkels Familie.

Gisela Wiegert sammelt seit 30 Jahren Modeschmuck von Chanel bis Dior. (Bild: rbb)
rbb

"Bijoux Bijoux! Modeschmuck von Chanel bis Dior"

Die Sammlerin Gisela Wiegert hat es mit ihrer Sammelleidenschaft in das Berliner Kunstgewerbemuseum geschafft. 500 Modeschmuck-Objekte werden dort ab dem 13.10. gezeigt – allesamt berühmte Entwürfe von Coco Chanel bis Christian Dior.  

Wunderkind Alma Deutscher komponierte mit 13 Jahren eine Ballettsuite zu Cinderella(Bild: rbb)
rbb

Alma Deutscher - Wunderkind-Komponistin

Alma Deutscher ist 13 Jahre alt und gilt als Wunderkind. Die britisch-israeliche Komponistin ist nach Berlin gekommen, um die Uraufführung ihrer »Cinderella Ballet Suite« zu begleiten.

Ballett Alice im Wunderland (Bild: rbb)
rbb

Kulturnotizen

+ "The Shelf" - Fotografien in Kreuzberg
+ Auftakt der Theatersaison in Cottbus
+ Ausstellung „Maler, Mentor, Magier“ im Hamburger Bahnhof