Inka Löwendorf (als Elfriede Steinheuer, genannt Elfie) im gleichnamigen Stück in der Neuköllner Oper (Quelle: imago/Martin Müller)
imago/Martin Müller
Bild: imago/Martin Müller

- Kulturnotizen

+ Neue Keimzeit-CD
+ Fotoausstellung "Women on View"
+ "Elfie" in der Neuköllner Oper

Idealisierte Frauenkörper sind schon immer begehrte Fotomotive. Mit ihnen wird seit Jahrzehnten für Produkte geworben. Die Ausstellung Women on View zeigt, wie sich das Frauenbild in der Werbefotografie seit den 40er Jahre bis heute verändert hat.

Alice Le Campion, Kuratorin
Frauen wurden immer mehr sexualisiert und nicht mehr als Schönheit idealisiert, und die Ausstellung soll auch ein Ort zum Nachdenken, wie heutzutage die Frauen noch porträtiert ist.

Die Ausstellung Women on View mit Fotografien namhafter Künstler ist bis Ende April zu sehen.

Keimzeit gehört zu den wenigen ostdeutschen Rockgruppen, die sich seit der Wende auf dem Musikmarkt behaupten. Frontmann Norbert Leisegang besingt auf dem neuen Album Das Schloss Alltagsfantasien und Kindheitserinnerungen.

Norbert Leisegang, Keimzeit
Es geht ja los mit dem Song „Das Schloss“,  da ist eine Geschichte, wie ich mit zwei Jahren alles, was um mich herum war, zerstört habe.

Mit dem neuen Album ist Keimzeit jetzt auf großer Deutschland-Tour.

In der Neuköllner Oper feiert jetzt das Musiktheater Elfie seine Uraufführung - großartig inszeniert von Martin Berger frei nach einem Stück von Tankred Dorst aus den 80er Jahren. 

Eine ganze Stadt spricht über Elfie. Sie lebt in der Provinz und betrügt ihren Ehemann.

Elfi  ist ein eindrückliches Porträt der Mittelstandsgesellschaft, das nichts an Aktualität verloren hat.

Autorin: Margarete Kreuzer

weitere Themen der Sendung

Die Bundesschule Bernau (Quelle: rbb)
rbb

Bundesschule Bernau

1930 wurde die Bundesschule Bernau als zentrale Bildungsstätte für den Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbund eröffnet. Heute zählt sie zum Weltkulturerbe. Wir schauen uns diesen Ort heute an und treffen Menschen, die die Schule von früher kennen.

Filmausschnitt "Lotte am Bauhaus" (Quelle: ARD)
ARD

Jörg Hartmann und "Lotte am Bauhaus"

Im ARD-Spielfilm "Lotte am Bauhaus" spielt Jörg Hartmann den Bauhaus-Gründer Walter Gropius. Auch privat interessiert sich der Potsdamer Schauspieler für Architektur. Wir ziehen mit ihm um die (Bau-)Häuser.

Buch mit Text "Was sind Bauhausklassiker?"
rbb

Mythos Bauhaus

Was waren eigentlich die Ideen und Ideale der Bauhaus-Schule? Und warum beeinflusste diese Kunstschule Design, Architektur und das moderne Leben so stark? Wir schauen, was von den Bauhaus-Idealen heute noch geblieben ist.

Jean Molitor (Quelle: rbb)
rbb

Jean Molitor: "bau1haus"

Der Berliner Fotograf Jean Molitor ist fasziniert von der Bauhaus-Architektur. Er fliegt tausende Kilometer, ist in der ganzen Welt unterwegs - nur um Häuser zu fotografieren. Ein Blick in seine Arbeit und Aufnahmen.

Die Saxophonistin Asya Fateyeva (Quelle: rbb)
rbb

Die Saxophonistin Asya Fateyeva

Das Saxophon ist ihr Instrument. Doch Asya Fateyeva spielt keinen Jazz, sondern Klassische Musik. Auf ihrem neuen Album ergründet die junge Musikerin die Welt des Karnevals, seine Dramen und Figuren.