Ute Lemper live in der Laeiszhalle; Quelle: Michael Reimers/imago stock&people
Michael Reimers/imago stock&people
Bild: Michael Reimers/imago stock&people

- Kulturtipps

+ Ute Lemper in "Rendezvous mit Marlene"
+ Musikfesttage an der Oder
+ "Zeiten des Aufruhrs" am DT

"Ick bin die fesche Lola, der Liebling der Saison!"

Ute Lemper hat in ihrem neuen Programm ein "Rendezvous mit Marlene" – unter anderem in Cottbus, Berlin und Neuruppin. Dabei haucht sie der Dietrich so einmalig Leben ein wie niemand sonst.

Eine Hommage auf großer Bühne mit sehr persönlichen Zügen.

Ute Lemper, Chansonsängerin
Ich imitiere sie zwar, aber ich gebe ihr doch wirklich alle meine Gefühle. Das ist jetzt nicht produziert schauspielerisch, sondern einfach echt, ja?

"Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt."

Jubiläum bei den Musikfesttagen an der Oder: Seit 25 Jahren finden sie nun auf beiden Seiten des Flusses statt – unter anderem in Zielona Góra, Eisenhüttenstadt oder Slubice.

Highlight in diesem Jahr: Die Matthäus-Passion der Singakademie und des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt.

"Ich will nur eines von dir wissen: Sag mir einmal, April Wheeler, was du eigentlich wirklich willst!"

"Ja, gerne! Das Geschirr spülen."

"Zeiten des Aufruhrs": Die Bühnenadaption des Romanklassikers von Richard Yates am Deutschen Theater: Die Wheelers fürchten die Mittelmäßigkeit der Vorstadt. Ein Paar zwischen Freiheit, Vertrautheit und Betrug – große Themen, nicht nur im Amerika der 50er Jahre:

"Oh ja, du bist so reizend. Du bist immer so wahnsinnig reizend."

"Komm, bitte nicht so."

Jette Steckel, Regisseurin
Dass es für beide Seiten auf allen Ebenen gut aufgeht, das sehe ich ganz selten. Dadurch gibt es eine zeitlose Komponente über Beziehungen und Ehe und Familie.

Schauspielerisch und visuell ein packendes Stück.

Autor: Bastian Welte

weitere Themen der Sendung

Logo: rbb Kultur (Quelle: rbb)
rbb

Der Imbiss am Kulturforum

Der Platz am Kulturforum wird umgebaut. Alles soll anders werden. Nur eines hat Bestand: der Imbiss von Ahmet Korubay.

Giovanni Bellini: Maria mit Kind, ca. 1475, Pappelholz, 76 x 54,2 cm (© SMB, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt) und Andrea Mantegna: Maria mit schlafendem Kind, um 1455, Leinwand, 48,4 x 32,2 cm (© SMB, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders); Montage: rbb
Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie

Rivalen der Renaissance

In der Berliner Gemäldegalerie eröffnet am 1. März die Ausstellung "Mantegna und Bellini". Mit rund 100 Arbeiten werden hier die Werke beider Renaissance-Meister gegenübergestellt. Wir waren bei den Vorbereitungen.

Die Restauratorin Babette Hartwieg

Bevor die Bilder von Mantegna und Bellini in der Gemäldegalerie gezeigt werden können, mussten sie aufwändig restauriert werden. Mit ihrem Team hat die Chefrestauratorin Babette Hartwieg mehrere Monate daran gearbeitet.

Helmut Berger in Cortine d Ampezzo.
imago stock&people

Doku "Helmut Berger, meine Mutter und ich"

Wenn das Idol der Jugend plötzlich für Monate am Familientisch sitzt - in der Familie von Regisseurin Valesca Peters ist genau das geschehen. Was geschieht, wenn der Weltstar Helmut Berger bei der Mutter einzieht?

Szene des Films "Of Fathers and Sons" (Bild: dpa)
Basis Berlin Filmproduktion/dpa

Oscar-Tagebuch

Die rbb-Koproduktion "Of Fathers and Sons – Die Kinder des Kalifats" ist für den Oscar 2019 in der Kategorie "Bester Dokumentarfilm" nominiert. Wir haben den syrischen Regisseur Talal Derki getroffen.