bauhaus imaginsita HKW Ausstellungsansicht © Silke Briel / HKW
© Silke Briel / HKW
Bild: © Silke Briel / HKW

- Kulturtipps

Ausstellung "bauhaus imaginista"
+ Oper "Poros"
+ Berlin Graphic Days

"bauhaus imaginista" heißt eine neue Ausstellung im Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Fotos, Videos und Installationen zeigen, wie sich die Bauhaus-Ideen weltweit verbreitet haben.

Marion von Osten, Kuratorin
Wir müssen uns vorstellen, dass die Moderne überhaupt kein europäisches Phänomen war. Sondern die war ein weltweites, globales Phänomen. Und von dem war das Bauhaus ein Teil.

Wir erfahren, wie sich die Moderne zeitgleich in Ländern, wie Japan, Indien oder den USA entwickelt hat, und wie das Bauhaus bis heute nachwirkt.

Der legendäre Opernregisseur Harry Kupfer kommt nach über 15 Jahren In die komischen Oper zurück und erfüllt sich einen Lebenstraum: Er inszeniert Georg Friedrich Händels "Poros".

Die Hauptrolle in diesem Stück zu singen, ist besonders schwierig.

Dominik Köninger, Opernsänger
Generell finde ich immer die Musik Händels sehr aufregend und sehr spannend. Das ist für den Sänger immer eine große Herausforderung. grade in diesem Fall, da die Titelpartie nicht für einen Bariton geschrieben ist, sondern für einen Kastraten.

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Im Auftrag der englischen Krone ist Offizier Alexander auf Eroberungsfahrt in das Reich des indischen Königs Poros.

Der versucht sich und sein Reich zu schützen. Zwei Welten prallen aufeinander.

Auf einem alten Fabrikgelände in Kreuzberg bereiten sich Künstler auf die Berlin Graphic Days vor. Hier kommen Street Artists, Grafiker und Illustratoren zusammen und präsentieren ihre Arbeiten.

Jason Parker, Street Artist
Von weitem sieht es aus, wie eine normale Szene von Früchten auf einem Tisch. Aber wenn du näher ran gehst, siehst du, dass es in Wirklichkeit nur Formen und Quadrate sind.

Bei der Ausstellung, die während des Festivals entsteht, geht es sowohl um ganz große Kunst – aber auch um Kleinformate, die die Besucher gleich mit nach Hause nehmen können.

Autorin: Ivy Nortey

weitere Themen der Sendung

(Quelle: rbb)
rbb

Die neue Direktorin des Gropius-Baus

Seit Februar 2018 Stephanie Rosenthal Direktorin des Martin-Gropius-Baus in Berlin. Welche Ausstellungen es dort zu sehen gibt, plant sie selbst. Wir haben sie dabei begleitet.

Shani Leiderman (Quelle: rbb)
rbb

Das neue Gropius-Bau-Restaurant "Beba"

Im neuen Gropius-Bau-Restaurant "Beba" setzt Shani Leiderman auf hausgerösteten Kaffee und Gemüse aus dem restauranteigenen Garten. Ein Blick in die Küche der Restaurantmanagerin.