rbb Kultur-Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    rbb Kultur-Moderatorin Marwa Eldessouky ist zu Besuch im Staatstheater Cottbus (Bild: rbb)
    rbb

    - rbb Kultur vom 21.09.2019

    Mit Gunnar Golkowski durch die Lausitz +++ Soul mit dem Philharmonischen Orchester +++ Schauspieldramaturgin Wiebke Rüter +++ Buch "Niemandsland" +++ Kulturtipps +++ 25 Jahre X-Filme +++ Moderation: Marwa Eldessouky

    Gunnar Golkowski Staatstheater (Bild: rbb)
    rbb

    Mit Gunnar Golkowski durch die Lausitz

    Die erste Premiere des Herbstes ist das Robert Wilson Stück "Black Rider". Mit dabei Schauspieler Gunnar Golkowski. Geboren in Bergisch Gladbach, wohnt er seit 17 Jahren in Cottbus. Er zeigt uns, was er an der Lausitzmetropole mag und wir begleiten ihn in sein Theater und zum Stück.

    Das Philharmonische Orchester des Staatstheater Cottbus spielt mit Soul-Sängerinnen zusammen. (Bild: rbb)
    rbb

    Soul mit dem Philharmonischen Orchester

    Cottbus ist das einzige Staatstheater in Brandenburg und ein Vierspartenhaus - Theater, Musiktheater, Ballett und Konzert. Alexander Merzyn, der komissarische Kapellmeister, bringt zusammen mit der Jazzband von Maximillian Kraft symphonisch Soul-Klassiker von Whitney Houston, Gladys Knight und Randy Crawford auf die Bühne. 

    Dramaturgin Wiebke Rüter (Bild: rbb)
    rbb

    Dramaturgin Wiebke Rüter

    Menschen wie Wiebke Rüter atmen Theater. Die junge Schauspieldramaturgin ist seit einem Jahr am Haus und bestens vernetzt. Sie ist dabei, wenn es darum geht das ehrwürdige Haus in der Stadt verwurzelt und lebendig zu halten.

    Buch Niemandsland (Bild: rbb)
    rbb

    Buch "Niemandsland"

    In seinem Buch "Niemandsland" reiht Matthias Friedrich Muecke Erinnerungen an seine Jugend in Pankow aneinander. In Schlaglichtern erzählt er, wie unfreiwillig komisch das Aufwachsen in einen totalitären System sein kann.  

    Rundfunkchor im Silent Green (Bild: rbb)
    rbb

    Kulturtipps

    + Rundfunkchor im Silent Green
    + Sonderausstellung Armbrust im Deutschen Historischen Museum
    + Tanztreffen der Jugend

    X-Filme (Bild: rbb)
    rbb

    25 Jahre X-Filme

    Die schon legendäre Filmfirma in Berlin feiert Jubiläum. Sie haben Oscars gewonnen, goldene Bären und die Lolas türmen sich. Exklusiv erklären uns die vier Macher Stefan Arndt, Wolfgang Becker, Tom Tykwer und Dani Levy, wie das alles kam.