Jazzfestival (Bild: rbb)
rbb
Bild: rbb

- Kulturtipps

+ Jazzfest Berlin
+ interfilm Kurzfilmfestival
+ Ausstellung "Lawrence Abu Hamdan" im Hamburger Bahnhof

Das Berliner Kim Kollektiv ist bekannt für seine skurrilen Ideen. Zum diesjährigen Jazzfest bereitet das Ensemble einen Klanggarten im Haus der Berliner Festspiele vor. Das erklärte Ziel: Die Grenzen des Genres zu sprengen.

Max Andrzejewski, Kim Kollektiv
"Für viele Menschen, je nach Alter, je nach Hintergrund, ist das Wort Jazz so behaftet, entweder von einer Musik, die man gut beim Abendessen hören kann oder von einer Musik, die so schräg ist, dass ich sie nicht aushalten kann. Aber dazwischen ist alles möglich."

Am 03. November 2019 tritt das Kim Kollektiv auf der großen Bühne des Jazzfests auf.

+ + +  

Am 02. November 2019 beginnt die 35. Ausgabe des Kurzfilm-Festivals „interfilm“: von durchgeknallt über skurril bis engagiert.

Die Filme aus 60 Kategorien werden unter anderem im Babylon in Berlin-Mitte gezeigt.

+ + +

Im Hamburger Bahnhof ist jetzt eine Ausstellung des Künstlers Lawrence Abu Hamdan zu sehen. Der Libanese interessiert sich für Sprache und ihre Wirkung.

Wie beeinflusst der Akzent eines Geflüchteten dessen Zukunft?

Der Höhepunkt der Ausstellung ist eine Videoinstallation: Sie zeigt arabische Demonstranten, wie sie die Grenze an den Golanhöhen durchbrechen, um Freunde zu sehen.  

Autor: Tomasz Kurianowicz

weitere Themen der Sendung

"Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer" in der Komischen Oper. (Bild: imago images/Martin Müller)
imago images/Martin Müller

Die letzte Probe für Jim Knopf

Jahrelang hat er den Kinderbuchklassiker "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende für die Bühne vorbereitet. Jetzt hat Regisseur Christian von Götz hat seine letzte Probe vor der großen Premiere.

"Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer" in der Komischen Oper. (Bild: imago images/Martin Müller)
imago images/Martin Müller

In der Hauptrolle: Emma, die Lokomotive

Eine besondere Herausforderung in der Umsetzung von "Jim Knopf" ist Emma, die Lokomotive. Sie fährt auf der Bühne von Lummerland in immer sagenhaftere Welten. Bei Konstrukteur Winand Sabelberg und seinem Technikteam steigt die Nervosität.

Sopranistin Alma Sadé (Bild: rbb)
rbb

Alma Sadé kann Jim Knopf und West Side Story

Die Sopranistin Alma Sadé singt in der Kinderoper "Jim Knopf" und auch die Maria in "West Side Story". Die Israelin kommt aus einer Schauspiel- und Gesangsfamilie in Tel Aviv und hat nun in der Komischen Oper Fuß gefasst.

Helga Paris fotografiert seit Jahren den Prenzlauer Berg (Bild: rbb)
rbb

Der Prenzlauer Berg seit 1968

Die Akademie der Künste zeigt am Pariser Platz Fotos von Helga Paris aus den Jahren zwischen 1968 und 2011. Sie wohnt noch immer in der Winsstraße. Das Leben im Bezirk hat sie über Jahrzehnte in liebevoll beobachtenden Schwarzweiß-Fotografien festgehalten.

Filmstill "Gott existiert, Ihr Name ist Petrunya" (Bild: jip film & verleih)
jip film & verleih

"Gott existiert, Ihr Name ist Petrunya"

Dieser Film ist schon bei der Berlinale aufgefallen. Nordmazedonien ist nicht Hollywood, aber dort ist eine herrliche Satire enstanden auf Machos und Religion - und mittendrin das kleine Glück einer Frau.