Kulturtipps (Bild: rbb)
rbb
Bild: rbb

- Kulturtipps

+ Ausstellung "Reisende Erzählungen: Tausendundeine Nacht zwischen Orient und Europa"
+ Buch "Neukölln. Einst und Jetzt"
+ Festival "The Future is F*E*M*A*L*E" in den Sophiensaelen

"Ali Baba und die 40 Räuber", "Sindbad der Seefahrer" – jeder kennt diese Erzählungen. Sie gehören zur Weltliteratur. Jetzt zeigt die Staatsbibliothek zu Berlin rund 200 wertvolle Bücher, Zeichnungen, Filme zu den Geschichten von "1000 und einer Nacht".

Christoph Rauch, Leiter Orientabteilung Staatsbibliothek
"Das Spannende an Tausendundeine Nacht ist, dass es einerseits das europäische Publikum so wahnsinnig begeistert hat, weil es sehr viel  Phantasien ausgelöst hat und Vorstellungen über den Orient. Andererseits gibt es auch die arabische Tradition der Geschichtenerzähler, die sehr alt ist umfangreich ist und wo Ritterromane genauso dazu gehören wie  Fabelsammlungen."

Die Ausstellung "Reisende Erzählungen" zeigt und hinterfragt unsere romantische, europäische Vorstellung von Prinzessinnen, Räubern und Kalifen.

+ + +  

Der Fotoband "Neukölln Einst und Jetzt" von Ralf Schmiedecke lädt dazu sich zu erinnern.

In 56 Bildern ist zu sehen, wie sich der Bezirk in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat.

Ein Bildband, der einige Überraschungen für diejenigen  bereit hält, die gerne vergleichen und staunen.

+ + +

"The Future ist F*E*M*A*L*E" – so heißt das queer-feministische Nachwuchs-Festival in den Sophiensaelen. Das Tanzkollektiv "HansJana" ist auch dabei.

"HansJana" sind sieben Frauen, die in der "M.I.N.T.-Show" singen, tanzen und so über die Rolle der Frau in der Gesellschaft nachdenken.

Eine Festivalentdeckung!

Autorin: Margarete Kreuzer

weitere Themen der Sendung

Statue der Victoria im Zeughaus des Deutschen Historischen Museums (Bild: rbb)
rbb

Durch das Deutsche Historische Museum

Präsident Raphael Gross bringt frischen Wind in das Deutsche Historische Museum. Er plant großes für die Dauerausstellung und zeigt, was ihm in seinem Haus wichtig ist und wohin die Zeitreise geht.

Eine Krokodil-Statue steht als Leihgabe des Vatikans im Deutschen Historischen Museum in einer Humboldt-Ausstellung (Bild: rbb)
rbb

Zwei Humboldts, zwei Meinungen

Die Humboldt-Brüder waren nicht immer einer Meinung. Während Alexander Napoleon half, Kunst aus Berlin zu entwenden, versuchte Wilhelm verlorene Kulturgüter wieder zu beschaffen. Bénédicte Savoy ist Raubkunst-Expertin und kuratiert diese Ausstellung.

Militariasammlung des Deutschen Historischen Museums im Depot Spandau (Bild: rbb)
rbb

Bis unters Dach bewaffnet

30.000 Gegenstände der Militariasammlung des Deutschen Historischen Museums lagern im Depot. rbbKultur geht stöbern zwischen tödlichen Kuriositäten.

Holocaustüberlebender Jakob Richter (Bild: rbb)
rbb

Ein Film über den Holocaustüberlebenden Jakob Richter

Es ist das Grauen nach dem Grauen. Im brandenburgischen Dorf Jamlitz wurden Jakob Richter, sein Vater und sein Onkel aus Auschwitz kommend erneut verhaftet. Wie lebt Richter weiter, der dutzende Verwandte in der Shoa verloren hat?