rbb Kultur-Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    rbb Kultur Moderatorin Nadine Heidenreich im Naturkundemuseum Berlin (Bild: rbb)
    rbb

    - rbb Kultur vom 14.09.2019

    Ein Tag im meistbesuchten Museum Berlins +++ Wer war Alexander von Humboldt? +++ Die Geschichte des Naturkundemuseum +++ Kulturtipps +++ Schauspielerin Christine Schorn +++ Buch "Marzahn, mon amour" +++ Moderation: Nadine Heidenreich

    Naturkundemuseum (Bild: rbb)
    rbb

    Ein Tag im meistbesuchten Museum Berlins

    Viele von Alexander von Humboldts "Mitbringseln" sind im Naturkundemuseum Berlin. Es ist eines der bedeutendsten Naturmuseen der Welt. Über 800.000 Besucher hat es jedes Jahr. Wie ist das zu schaffen und was passiert dort, außer dass "tote Tiere" ausgestellt werden?

    Alexander von Humboldt (Bild: rbb)
    rbb

    Wer war Alexander von Humboldt?

    Die deutsch-britische Kulturhistorikerin Andrea Wulf hat mit ihrem Buch "Die Abenteuer des Alexander von Humboldt" für Aufsehen gesorgt. Sie entdeckt den Naturforscher und Weltreisenden zu seinem 250. Geburtstag noch einmal neu.

    Geschichte Naturkundemuseum (Bild: rbb)
    rbb

    Die Geschichte des Naturkundemuseum

    Vor 130 Jahren wurde das Naturkundemuseum eröffnet. Es hat eine bewegte Geschichte hinter sich: Kaiserzeit, 2. Weltkrieg, deutsche Teilung, Wiedervereinigung. Wie ist dieses Haus durch die Zeiten gekommen?

    Literaturfestival (Bild: rbb)
    rbb

    Kulturtipps

    +++ Internationales Literaturfestival Berlin +++

    Schauspielerin Christine Schorn (Bild: rbb)
    rbb

    Schauspielerin Christine Schorn

    Die Schauspielerin Christine Schorn erhält mit 75 Jahren den Deutschen Schauspielpreis für ihr Lebenswerk. Sie spielte in großartigen DEFA-Filmen und TV-Produktionen und gehörte jahrzehntelang als Protagonistin zum Ensemble des Deutschen Theaters in Berlin.

    Marzahn, mon amour (Bild: rbb)
    rbb

    "Marzahn, mon amour"

    Katja Oskamp hört zu. Bei ihrer Arbeit in einem Fußpflege-Salon in Berlin Marzahn, sammelte sie die Geschichten der Marzahner und schrieb sie auf. Das Buch "Marzahn, mon amour" ist ein Porträt dieses besonderen Stadtbezirks.