- Potsdam Museum: Bernhard Heißig

Menschheitsträume - Das malerische Werk

 

Die Sonderausstellung stellt die letzte künstlerische Schaffensphase des Künstlers vor. Der Künstler schuf bis 2011 im kleinen havelländischen Dorf Havelaue-Strodehne sein Alterswerk. Hier hatte er sein Atelier. Das Potsdam Museum zeigt 48 Heisig-Gemälde des Spätwerkes. Es konnten Leihgaben aus musealen Beständen sowie aus privaten Kunstsammlungen für die Werkschau „Bernhard Heisig - Menschheitsträume - das malerische Spätwerk“ gewonnen werden, um den Künstler postum erneut zu würdigen.