- Munch. Lebenslandschaft

Naturdarstellungen des norwegischen Malers

Für Edvard Munch war die Natur eine ebenso große Faszinationsquelle für seine Malerei wie die Darstellungen starker menschlicher Empfindungen. Seine Naturmotive verdeutlichen, wie sehr der Norweger den Platz des Menschen im kosmischen Lebenskreislauf zu ergründen suchte.

Das Museum Barberini zeigt mit der Ausstellung Munch. Lebenslandschaft mehr als 110 von Munchs Naturdarstellungen, verliehen aus internationalen Kunsthäusern: diese wurden in ihrer Bedeutung erstmals erforscht – mit Bezugnahme auf die künstlerischen, wissenschaftlichen und philosophischen Einflüsse der Zeit ihrer Entstehung.