- Die Möglichkeit einer Insel

Von Michel Houellebecq

Robert Borgmann inszeniert - Michel Houellebecq. Einen Roman über die Angst vor dem Altern in einer Gesellschaft, deren letztes Tabu die Unumkehrbarkeit der Vergänglichkeit ist.

Eine Dystopie. Fünftes Jahrtausend: Die Erde ist geologisch mutiert. Auf ihr wohnen "Die Wilden“ in den Ruinen des 21. Jahrhunderts - und die "Neo-Menschen" - in autarken HighTech-Stationen. Sie werden geklont, wenn sie sterben.

Der Erzähler ist seine 24. Kopie und blickt zurück auf unsere untergegangene Welt.

Termine:
10.10. - 19:30 Uhr
19.10. - 19:30 Uhr
20.10. - 18:00 Uhr
26.10. - 19:30 Uhr
27.10. - 18:00 Uhr