- Karl Schönherr: Glaube und Heimat

Regie: Michael Thalheimer

Ein Stück österreichische Historie, in dem Katholiken Protestanten verfolgen. In dem Menschen vor die Wahl gestellt werden, ihre Glaubensfreiheit oder ihr Zuhause aufzugeben.

Ein Volkstück über die Vertreibung österreichischer Protestanten durch die Katholiken 1837. "Alpenländische" Bauern unter dem Edikt Kaiser Ferdinand I: Dem "ketzerischen" lutherischen Glauben abzuschwören oder auszuwandern. 

Mit Andreas Döhler als Christoph Rott und Stefanie Reinsperger als Rottin, seine Frau.


Termine:
Fr 13.12. - 19:30 Uhr - anschließend Publikumsgespräch mit Michael Thalheimer u.a.
Fr 20.12. - 19:30 Uhr