- Die Liebe zu drei Orangen

Oper in vier Akten nach Sergej S. Prokofjew

Eine Neuadaption der farbenträchtig-virtuosen Oper über einen Prinzen, der nicht lachen kann, jedoch ausgerechnet durch plötzliche Schadenfreude geheilt wird. Die ihr zum Opfer fallende Zauberin ist darüber alles andere als erfreut und belegt den Prinzen mit einem Fluch. Er soll sich in drei Orangen verlieben und begibt sich sogleich mit einem Freund auf die Suche nach ihnen. Unterwegs zu den drei verwunschenen Prinzessinnen ereignen sich allerlei Abenteuer und skurrile Begegnungen.

Das Staatstheater Cottbus zeigt Sergej S. Prokofjews Werk aus dem Jahre 1921, in einer Inszenierung von Hausregisseur Tomo Sugao, musikalisch geleitet vom 1. Kapellmeister Johannes Zurl.

Besetzung
Konstantin Lee – Prinz
Philipp Mayer – König
Rahel Brede – Prinzessin Clarice
Gesine Forberger – Zauberin Fata Morgana

Tomo Sugao – Regie
Julia Spinola – Dramaturgie
Carola Volles – Bühnenbild und Kostüme
Johannes Zurl – Musikalische Leitung

TERMINE
Sa 27. April – 19:30 Uhr

WEITERE TERMINE
Fr 17. Mai – 19:30 Uhr