Dom zu Fürstenwalde, Orgel; © Stephan Westphal
Bild: Stephan Westphal

- 7. Brandenburger Orgelmonat (1/4)

Erfolgreich "umgesetzt" – Die Schuke-Orgel im Dom zu Fürstenwalde

Oberhalb des Grabes von Johann Sebastian Bach, auf der rechten Empore der Thomaskirche in Leipzig stand die heutige Fürstenwalder Dom-Orgel bis zum Jahr 1999. Dann – als die Gemeinde im Vorfeld des großen Bach-Gedenkjahres 2000 ein neues Instrument bauen ließ – war einige Zeit unklar, was mit der qualitativ hochwertigen Orgel der Firma Schuke aus Potsdam passieren sollte.

Durch die Vermittlung des Leipziger Thomasorganisten Ullrich Böhme gelangte die Orgel nach Fürstenwalde, wurde um etliche Register vor allem romantischen Klangtyps erweitert und akustisch an dem neuen Raum angepasst.

Als Organisten konnten wir mit dem Kantor der Berliner Auenkirche Winfried Kleindopf einen Interpreten gewinnen, der die Orgel äußerst genau kennt, denn er hat während seines Kirchenmusikstudiums in Leipzig regelmäßig an ihr geübt.

Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Sinfonia der Kantate 29 "Wir danken dir, Gott"
(Bearbeitung für Orgel von Marcel Dupré)
Trio "Herr Jesu Christ, dich zu uns wend" BWV 655

Marcel Dupré (1886-1971)
Drei Präludien und Fugen op. 7
Nr. 1 H-Dur
Nr. 2 f-Moll
Nr. 3 g-Moll

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge C-Dur BWV 547
Adagio aus der Sonate für Violine und Cembalo BWV 1017
(Bearbeitung für Orgel von Franz Liszt)
    
Franz Liszt (1811-1886)
Präludium und Fuge über B-A-C-H

rbbKultur nimmt dieses Konzert auf und sendet es am 1. Dezember 2019 um 18.04 Uhr.

 

Orgel-Porträt

Dom St. Marien Fuerstenwalde
imago images / Rainer Weisflog

- Die Schuke-Orgel im Dom St. Marien Fürstenwalde

Orgelland Brandenburg - Wir stellen die Schuke-Orgel im Dom Sankt Marien in  Fürstenwalde vor.

Brandenburger Orgelmonat