8. Brandenburger Orgelmonat, hier: ; © rbb/Oda Mahnke
Bild: rbb/Oda Mahnke

- 8. Brandenburger Orgelmonat (4/4)

Sinfonisches Instrument mit katholischer Vergangenheit - Die Orgel der Firma Kreienbrink in der Nikolaikirche Potsdam

Sie ist eines der Wahrzeichen der brandenburgischen Landeshauptstadt, die klassizistische Nikolaikirche mit ihrer weit sichtbaren Kuppel, erbaut von Karl Friedrich Schinkel und seinen Meisterschülern Ludwig Persius und Friedrich August Stüler. Lange hatte der Raum, der im zweiten Weltkrieg stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, keine angemessene große Orgel, die ihn zu füllen in der Lage war.

Vor drei Jahren hat nun die Firma Kreienbrink aus Georgsmarienhütte diesen traurigen Zustand beendet. Das Pfeifenwerk des Instruments stammt zum großen Teil aus einer Orgel, die Kreienbrink 1971 für die Abtei Königsmünster in Meschede erbaut hatte. Der Klang ist "sinfonisch" und daher bestens geeignet für Transkriptionen großer Orchesterwerke.

Als Reminiszenz an das der Kirche gegenüberliegende Museum Barberini wird der Leipziger Gewandhausorganist Michael Schönheit u .a. eine eigene Bearbeitung der "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky spielen.

Programm


rbbKultur nimmt dieses Konzert auf und sendet es am 23.12.2020 um 20.04 Uhr.

Brandenburger Orgelmonat