Kulturnachrichten; © rbbKultur

Do 11.07.2019 - Barberini-Barock-Ausstellung und Italien-Festival in Potsdam

54 Meisterwerke aus dem Palazzo Barberini und der Galleria Corsini in Rom zeigt das Potsdamer Museum Barberini. Übermorgen öffnet die Ausstellung "Wege des Barock" für das Publikum.

Seit der Gründung des Museums im Jahr 2017 sei es der Wunsch gewesen, mit der Sammlung der Namensschwester in Rom eine Ausstellung zu realisieren, sagte Museumsdirektorin Ortrud Westheider heute bei der Präsentation der Ausstellung.

Gezeigt wird das Werk Caravaggios und seiner Nachfolger. Star der Ausstellung ist das Gemälde "Narziss". Caravaggio stelle den dramatischen Moment dar, in dem Narziss in einer Quelle sein Spiegelbild erblickt, sagte Westheider. Die Selbstliebe werde Narziss in der griechischen Mythologie zum Verhängnis.

Die Ausstellung "Wege des Barock" ist bis zum 6. Oktober zu sehen. Sie bildet den Mittelpunkt eines Italien-Festivals in Potsdam. Nach dem Gang durchs Museum sind die Besucher eingeladen, durch die Stadt und den Welterbepark Sanssouci zu spazieren und dabei die italienisch inspirierte Architektur und Kunst zu bewundern.