Kulturnachrichten; © rbbKultur

Mi 31.07.2019 - Klassik Stiftung Weimar mit neuer Präsidentin

Ulrike Lorenz tritt am 1.August die Nachfolge von Hellmut Seemann an, dessen Amtszeit nach 18 Jahren heute endet.

Ulrike Lorenz hat von 1983 bis 1988 Kunstwissenschaft und Archäologie an der Universität Leipzig studiert und 1999 an der Bauhaus-Universität in Weimar promoviert. Sie arbeitete dann als Direktorin der Kunstsammlung und des Otto-Dix-Hauses in Gera, als Leiterin des Stadtmuseums Gera und als Direktorin des Kunstforums Ostdeutsche Galerie in Regensburg. Seit 2009 war sie als Direktorin der Kunsthalle Mannheim tätig. Von 2010 bis 2018 war Lorenz Vorstandsmitglied des Deutschen Museumsbundes und seit 2014 Mitglied der Akademie der Künste.

Die Klassik Stiftung Weimar ist die zweitgrößte Kulturstiftung Deutschlands. Mit ihren mehr als 27 Museen, Schlössern, historischen Häusern und Parks sowie den Sammlungen der Literatur und
Kunst bildet sie ein einzigartiges Ensemble von Kulturdenkmalen. Zwölf ihrer Liegenschaften sind in der Liste des Weltkulturerbes der Unesco aufgeführt.