Kulturnachrichten; © rbbKultur

Fr 19.07.2019 - Rund 425.000 Euro Bundesmittel für Kulturorte in Brandenburg

Bedeutende Kulturvorhaben in Brandenburg erhalten aus dem Bundeskulturhaushalt weitere rund 425.000 Euro.

Das teilte Kulturstaatsministerin Grütters mit. Die Mittel stammten aus einen entsprechenden Förderprogramm für Kultureinrichtungen in Ostdeutschland. 

Die Fördermittel werden für das Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf, das derzeit saniert wird, für den Neubau eines Besucherzentrums am Brecht-Weigel-Haus in Buckow und die Musikakademie Rheinsberg bereitgestellt.

Die Ausstrahlungskraft der in Brandenburg geförderten Einrichtungen reiche weit über ihre Region hinaus, sagte Grütters. Mit der Förderung werde auch die kulturelle Attraktivität und touristische Anziehungskraft der ländlichen Räume gestärkt, so die Kulturstaatsministerin.

Mit dem Förderprogramm "Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland" wird seit 2004 die Modernisierung und der Substanzerhalt national bedeutsamer Kultureinrichtungen unterstützt. Insgesamt hat der Bund im Rahmen dieses Programms bereits rund 87 Millionen Euro für herausragende Kultureinrichtungen und -projekte bereitgestellt. Die Bundesmittel werden in mindestens gleicher Höhe durch Länder, Kommunen und Dritte mitfinanziert.