Kulturnachrichten; © rbbKultur

Di 06.08.2019 - Frankfurt (Oder) und Slubice wollen Kulturhauptstadt Europas werden

Die beiden Städte seien Leuchttürme, deshalb sei es sinnvoll sich zu bewerben, sagte Frankfurts Oberbürgermeister Wilke.

Man erhoffe sich Unterstützung von Bund und Land, so Wilke am Rande eines Treffens mit Bundesaußenminister Maas und Brandenburgs Ministerpräsident Woidke. Woidke bezeichnete die Doppelstädte an der deutsch-polnischen Grenze als wichtige Motoren für das Zusammenwachsen Europas. Von 2020 bis 2030 sind in Frankfurt (Oder) und Slubice weitere Vorhaben unter anderem zur nachhaltigen grenzüberschreitenden Stadtentwicklung geplant. Woidke ist auch Polen-Beauftragter der Bundesregierung.

Maas und Woidke signalisierten Bereitschaft für das Projekt im Jahr 2029. Vier Jahre haben Frankfurt (Oder) und Slubice nun Zeit, ein Konzept für die Kulturhauptstadt Europas zu erarbeiten. Dieses Jahr teilen sich die Städte Plovdiv in Bulgarien und Matera in Italien den Titel.