Kulturnachrichten; © rbbKultur

Do 08.08.2019 - Lehrerverband kritisiert Berliner Senat für Bildungspolitik

Der Deutsche Lehrerverband hat den Berliner Senat aufgefordert, Lehrer in Berlin wieder zu verbeamten.

Der Präsident des Verbandes, Heinz-Peter Meidinger, sagte dem rbb, andernfalls würden die Meldungen über Lehrer zunehmen, die in andere Bundesländer abwanderten. Berlin sei mittlerweile das einzige Land, das seine Lehrer konsequent nicht zu Beamten mache. Meidinger ergänzte, angestellte Lehrer hätten ein deutlich niedrigeres Netto-Einkommen.

Auch weitere Arbeitsbedingungen seien in Berlin häufig schlechter als anderswo, sagte der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes.

Hintergrund ist eine Umfrage der Vereinigung der Oberstudiendirektoren. Danach ziehen immer mehr Lehrer aus Berlin weg, vor allem nach Brandenburg.