Kulturnachrichten; © rbbKultur

Do. 15.08.2019 - Staatliche Mittel für Rabbinerseminar - Sicherheit gefordert

Der Rektor des Potsdamer Abraham Geiger Kollegs, Walter Homolka, kritisiert eine mangelnde Unterstützung des Landes Brandenburg für die Sicherheit der Rabbinerseminare.

Es gebe bislang keine Zusage des Innenministeriums zur Übernahme der Sicherheitskosten für den Neubau am Campus Neues Palais der Universität Potsdam, sagte der Rabbiner den "Potsdamer Neuesten Nachrichten". Das vor 20 Jahren gegründete liberale Abraham Geiger Kolleg und das konservative Zacharias Frankel College, die Rabbiner*innen sowie Kantor*innen ausbilden, sowie das Institut für Jüdische Theologie sollen im Spätsommer 2020 an ihrem neuen Standort in einem denkmalgeschützten Ensemble des Neuen Palais ihre Lehrtätigkeiten aufnehmen.

Der Zeitung zufolge hat das Innenministerium das Gesuch zur Übernahme von Folgekosten für die Sicherheit mittlerweile abgelehnt und an das Wissenschaftsministerium weitergeleitet. Dieses kündigte demnach weitere Gespräche an.