07.05.2019, Berlin, Deutschland - Foto: Olaf Zimmermann, Geschaeftsfuehrer Deutscher Kulturrat. *** 07 05 2019 Berlin Germany Photo Olaf Zimmermann Managing Director German Cultural Council; Foto: imago-images/Reiner Zensen
Bild: imago-images/ Reiner Zensen

Mi 11.09.2019 - Kulturrat kritisiert EU-Kulturpolitik

Gerade mal 80 Millionen Euro gibt die EU pro Jahr für Kulturförderung aus. In der neuen EU-Kommission soll nun auch der Name "Kultur" wegfallen.

Das sei bedauerlich, sagte Olaf Zimmermann vom Deutschen Kulturrat im SWR. Der Bereich "Wissenschaft und Innovation" soll mit dem Bereich "Bildung, Jugend, Sport und Kultur" fusionieren. Dabei werde die "Kultur" im Titel wegfallen. Die jährliche Fördersumme von etwa 80 Millionen Euro sei im Grunde nichts, so Zimmermann. Er sprach von einer Fehlentwicklung.

Allerdings verhindere laut Zimmermann auch Deutschland seit Jahren eine größere Verantwortung der Europäischen Kommission für Kulturförderung. Dies sei ein großer Fehler, weil das vereinigte Europa gerade auch ein gemeinsames Kulturprojekt sei. Nationale Kulturpolitiken zu betreiben, sei der falsche Weg für Europa.