Kulturnachrichten; © rbbKultur

Di 10.09.2019 - Schauspielpreis für “Murer - Anatomie eines Prozesses”

Der Ensemblepreis des Deutschen Schauspielpreises geht in diesem Jahr an den österreichisch-luxemburgischen Kinofilm "Murer - Anatomie eines Prozesses".

Die Auszeichnung erhalte die Casterin Eva Roth stellvertretend für das gesamte Team, wie die Organisatoren des Preises, der Bundesverband Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS), mitteilten. Eva Roth war etwa für die Besetzung der Serie „M - Eine Stadt sucht einen Mörder“ oder Josef Haders „Wilde Maus“ verantwortlich.

"Murer - Anatomie eines Prozesses" erzählt die Geschichte des Prozesses gegen den steirischen Politiker und Großbauern Franz Murer. Er gilt als einer der Hauptverantwortlichen für die Tötung der Juden in Vilnius zwischen 1941 und 1943.

Weitere Preisträgerinnen des Deutschen Schauspielpreises, die bereits feststehen, sind die Schauspielerinnen Angela Winkler und Christine Schorn, die Synchronschauspielerin Christin Marquitan und die Politikerin Helga Trüpel.

Der Deutsche Schauspielpreis 2019 wird am 13. September wird im Berliner Zoo Palast vergeben.