03.09.2019, Thüringen, Erfurt: Sibylle Berg, Autorin, steht nach der Verleihung des mit 12.000 Euro dotierten Thüringer Literaturpreises auf dem Podium; Foto: dpa/ Martin Schutt
Bild: dpa/ Martin Schutt

Mi 04.09.2019 - Thüringer Literaturpreis für Sibylle Berg

"In stilistischer und struktureller Klarheit beschreibt Berg die zentralen Veränderungen und Verunsicherungen unserer Gesellschaft und analysiert ihre Wirkung auf den Einzelnen mit großer Präzision," heißt es in der Jury-Begründung.

Berg wurde als Autorin von Romanen, Theaterstücken, und Kolumnen bekannt. Im Frühjahr erschien ihr Roman "GRM - Brainfuck" über Jugendliche in der englischen Unterschicht. Berg lebt inzwischen vorwiegend in der Schweiz. Die 1962 in Weimar geborene Autorin nahm die mit 12.000 Euro dotierte Auszeichnung im Haus Dacheröden von Kulturminister Hoff entgegen.