Kulturnachrichten; © rbbKultur

Mo 09.09.2019 - Toronto Filmfest feiert Nina Hoss

Mit ihrer Rolle als strenge Geigenlehrerin im Film "Das Vorspiel" hat Schauspielerin Nina Hoss beim 44. Toronto International Film Festival das Publikum begeistert.

"Das Vorspiel" sei ein tiefgehender Film, der ihr sehr am Herzen liege, sagte Hoss nach der Weltpremiere des Dramas am Sonntag in Toronto. Hoss spielt darin eine nach Außen disziplinierte, aber innerlich aufgewühlte Geigenlehrerin, die sich auf Kosten ihres Familienlebens immer stärker auf den Erfolg eines Schülers fixiert. Für die Rolle musste Hoss eigens das Geigenspielen lernen.

Regisseurin Ina Weisse sagte nach der Filmvorführung, sie habe eine komplexe, schwierige, aber auch starke Frauenfigur schaffen wollen. Der Entwicklungsprozess sei ähnlich der Komposition eines Musikstücks gewesen.

Beim Toronto International Film Festival in Kanada werden bis zum 15. September 333 Filme aus 84 Ländern gezeigt, darunter 30 deutsche Filme und Koproduktionen. Anstelle einer Jury wählt in Toronto das Publikum die Gewinner.