Kulturnachrichten; © rbbKultur

Mo 09.09.2019 - Ulrike Lehmann leitet "Jugend musiziert"

Die Musikwissenschaftlerin und Kulturmanagerin Ulrike Lehmann wird ab Januar 2020 Projektleiterin des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert".

Das teilte der Deutsche Musikrat mit. Sie habe sich unter 57 Bewerberinnen und Bewerber durchgesetzt. Als Jugendliche nahm Ulrike Lehmann selbst als Blockflötistin fünf Mal an "Jugend musiziert" teil. Bis heute sei Musik ein wesentlicher Bestandteil ihrer Freizeit, sagte die 33-Jährige. Sie singe in einem Jazz- und Pop-Chor, sei Sängerin und Saxophonistin in einer Jazzband und spiele in einer Münchner Big Band.

Lehmann folgt Edgar Auer nach. Er leitet den bundesweiten Wettbewerb seit elf Jahren. Zum Jahresende tritt der 66-Jährige in den Ruhestand.

Der Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" ist den Angaben zufolge einer der größten Wettbewerbe für junge Musikerinnen und Musiker in Europa. Seit 1964 nahmen auf Regional-, Landes- und Bundesebene mehr als eine dreiviertel Million Kinder und Jugendliche an "Jugend musiziert" teil.