Kulturnachrichten; © rbbKultur

Mi 27.11.2019 - Architekten gegen Florian Pronold als Gründungsdirektor der Bauakademie

Rund 180 Architekten, Kuratoren und Museumsdirektoren protestieren in einem Offenen Brief an Bundesinnenminister Seehofer.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete und Staatssekretär im Bundesumweltministerium besitze nicht die Qualifikationen für das Amt, zudem habe es dem Auswahlverfahren an Transparenz gefehlt, heißt es darin. Der Brief ging auch an den Stiftungsrat der Bundesstiftung Bauakademie. Entgegen den Anforderungen sei der Jurist in der Welt des Bauens nahezu unbekannt. Er könne weder Fachpublikationen noch Museumserfahrung vorweisen. Damit werde eine Chance vergeben, die Bauakademie als Architekturzentrum mit internationaler Ausstrahlung zu etablieren.

Zu den Unterzeichnern gehören die Architekten HG Merz, Christoph Ingenhoven, Louisa Hutton, Jan Kleihues, Volkwin Marg und Gesine Weinmiller, der Präsident der Technischen Universität Berlin, Christian Thomsen, die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy und der frühere Hamburger Oberbaudirektor Jörn Walter.

Pronold war Mitte November zum Gründungsdirektor der Bundesstiftung Bauakademie ernannt worden. Der 46-jährige Politiker aus Bayern soll die von Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) gegründete Akademie wiederbeleben. Die Akademie soll ein Forum für Themen rund um Architektur, Bauwesen und Stadtentwicklung sein.