Kulturnachrichten; © rbbKultur

Do 07.11.2019 - Berliner Fluchttunnel kann besichtigt werden

Zum ersten Mal ist jetzt ein Fluchttunnel zwischen dem ehemaligen West- und Ost-Berlin für Besucher zugänglich.

Der Tunnel wurde Anfang der 1970er Jahre unter dem früheren Mauerstreifen an der Bernauer Straße gegraben. Der Verein "Berliner Unterwelten" hat zwei Jahre lang an der Freilegung des Tunnels gearbeitet. Der Einstieg in den Tunnel befindet sich in einem historischen Gewölbe der früheren Oswald-Berliner-Brauerei in der Brunnenstraße 105, das von dem Verein ebenfalls freigelegt wurde.

Der Berliner Regierende Bürgermeister Müller sagte bei der Eröffnung des Besucher-Tunnels, hier spiegele sich wider, dass es einen ständigen Kampf um Freiheit gegeben habe.