Der neue Generalmusikdirektor Alexander Merzyn (Bild: dpa)
Der neue Generalmusikdirektor Alexander Merzyn | Bild: ZB

Mo 02.12.2019 - Alexander Merzyn neuer Generalmusikdirektor am Staatstheater Cottbus

Damit sind jetzt alle Schlüsselpositionen am Staatstheater Cottbus wieder besetzt.

Der Stiftungsrat der Brandenburgischen Kulturstiftung stimmte dem Vorschlag einstimmig zu. Zuvor hatte sich auch die Mehrheit der Orchestermusiker*innen, der Solist*innen und des Opernchores, die erstmals an der Auswahl beteiligt waren, mehrheitlich für Merzyn ausgesprochen. Der 36-Jährige hat das Amt bereits seit August 2018 kommissarisch inne. Er folgt auf Evan Christ, dem nach Mobbingvorwürfen gekündigt worden war. Staatstheater-Intendant René Serge Mund hat die einhellige Entscheidung begrüßt. Merzyns künstlerischen Fähigkeiten, seinem Engagement und seinem Auftreten sei es zu verdanken, dass das Philharmonische Orchester sowie alle Mitglieder der Sparte Musiktheater wieder mit Motivation und Leidenschaft an ihre Arbeit gingen.

Im Zuge des Konflikts um Evan Christ war Intendant Martin Schüler zurückgetreten und Verwaltungsdirektor Martin Roeder gekündigt worden. Derzeit hat René Serge Mund beide Stellen inne. Mit Beginn der neuen Spielzeit werden sie von Stephan Märki und Iris Dönicke übernommen.