Kulturnachrichten; © rbbKultur

Do 09.01.2020 - 25 Jahre Kirchen-Kunstauktion für Flüchtlinge

Seit 25 Jahren gibt es die Kunstauktion der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zugunsten von Migranten- und Flüchtlingsprojekten.

Der Neujahrsempfang der Flüchtlingskirche am kommenden Samstag soll deshalb als Dankesfeier allen Spenderinnen, Spendern und Engagierten der Kunstauktion gewidmet werden. Das teilte die Landeskirche mit.

Die erste kirchliche Kunstauktion fand 1996 statt. Sie war eine Reaktion auf die damalige öffentliche Debatte zum Thema Flucht und Migration. Durch die Kunstauktion wird seitdem Gelf für Projekte von und für Migranten und Flüchtlinge gesammelt. Künstlerinnen und Künstler spenden dafür einige ihrer Kunstwerke.

Die evangelische Landeskirche erklärte, die Auktion habe sich auch zu einem Kulturereignis der Berliner Kunstszene und auch für Menschen mit kleinem Geldbeutel entwickelt.

Sie sei ein Treffpunkt zwischen Künstlern, Kirche und Geflüchteten geworden.