Kulturnachrichten; © rbbKultur

Di 14.01.2020 - Alexandra Stahl wird Stadtschreiberin von Rijeka

Die Berliner Journalistin ist vom Deutschen Kulturforum östliches Europa eingeladen, um über die Europäische Kulturhauptstadt 2020 zu schreiben.

In Rijeka werde die Stadtschreiberin ein Internettagebuch führen und über Begegnungen und Begebenheiten berichten, hieß es. Das Stadtschreiber-Stipendium des Deutschen Kulturforums östliches Europa wird in diesem Jahr zum zwölften Mal vergeben. Es wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien finanziert und ist nach Angaben des Kulturforums mit 6.500 Euro dotiert.

Das Stadtschreiber-Stipendium soll das gemeinsame kulturelle Erbe der Deutschen und ihrer Nachbarn in den Regionen Mittel- und Osteuropas, in denen auch Deutsche gelebt haben oder heute noch leben, in der breiten Öffentlichkeit bekannt machen. Ziel sei auch, außergewöhnliches Engagement für gegenseitiges Verständnis und interkulturellen Dialog zu fördern.

Die gebürtige Bayerin Alexandra Stahl, Jahrgang 1986, hat an der Universität Würzburg studiert und arbeitet in Berlin für die Nachrichtenagentur dpa. Im November 2019 war sie Finalistin beim internationalen Literaturwettbewerb open mike in Berlin.