Igor Levit
Bild: dpa / Yomiuri Shimbun / Tomoko Hagimoto

Mi 08.01.2020 - Auschwitz Komitee ehrt Igor Levit

Der Pianist Igor Levit wird für sein Engagement gegen Antisemitismus und rechtsextremen Hass vom Internationalen Auschwitz Komitee mit der "Gabe der Erinnerung" geehrt.

Zur Begründung hieß es, als Mensch, Künstler und Europäer stelle sich Igor Levit mit
Mut, Kreativiät und Lebensfreude antisemitischem und rechtsextremem Hass entgegen und verteidige die Werte der Demokratie.

Levit spreche zudem offen von der Angst, die er empfinde, seit man ihn selbst mit Mord bedroht habe. Levit hatte Ende vergangenen Jahres öffentlich gemacht, dass ihm ein antisemitisch begründeter Mordanschlag bei einem konkreten Konzert angedroht worden sei.

Die "Gabe der Erinnerung" soll an diesem Sonntag in Berlin überreicht werden.