Kulturnachrichten; © rbbKultur

Mi 08.01.2020 - Deutscher Literaturfonds verändert Literaturpreis

Der Preis des Deutschen Literaturfonds wird ab diesem Jahr in Berlin vergeben, nicht mehr in Darmstadt.

Die Auszeichnung heißt nun "Großer Preis des Deutschen Literaturfonds" und nicht mehr "Kranichsteiner Literaturpreis". Außerdem wird das Preisgeld von 30.000 auf 50.000 Euro erhöht.

Zur Begründung für die Veränderung hieß es, es solle das Signal gesendet werden, dass es sich bei dem Preis um ein wichtiges literarisches Ereignis handele.

Den Deutschen Literaturfonds gibt seit 40 Jahren. Sein Ziel ist es, die deutschsprachige Gegenwartsliteratur zu fördern. Dazu vergibt er auch Stipendien und Projektzuschüsse.