Kulturnachrichten; © rbbKultur

Mi 15.01.2020 - Kandidat für Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2020 gesucht

Ausgezeichnet werden soll eine "Persönlichkeit, die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen hat", teilte der Börsenverein mit.

Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wird am 18. Oktober in der Frankfurter Paulskirche verliehen. Jeder Bürger und jede Bürgerin kann Vorschläge mit schriftlicher Begründung bis zum 1. März einreichen. Selbstvorschläge sind allerdings nicht zugelassen. Der Stiftungsrat des Friedenspreises wählt den Kandidaten oder die Kandidatin aus. Die Vorschläge mit Angaben zu Leistungen und Veröffentlichungen der Persönlichkeit können online, per E-Mail oder per Post eingereicht werden.

Im vergangenen Jahr wurde der brasilianische Fotograf und Autor Sebastião Salgado mit dem Friedenspreis ausgezeichnet. Student*innen des Instituts für Buchwissenschaft der Universität Mainz hatten ihn vorgeschlagen.