Kulturnachrichten; © rbbKultur

Mi 15.01.2020 - Maren Kroymann bekommt Carl-Zuckmayer-Medaille

Die 70-Jährige Kabarettistin, Schauspielerin und Sängerin wird für ihre Verdienste um die deutsche Sprache und um das künstlerische Wort ausgezeichnet.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer verleiht die Ehrung bei einem Festakt im Mainzer Staatstheater. "Gesellschaftliche Diskurse bringe sie mit Gradlinigkeit und klarer Haltung stets auf den Punkt", begründete Dreyer die Entscheidung. Kroymann stehe dabei für gesellschaftliche Liberalität ein, die "heutzutage leider viel zu häufig auf der Strecke zu bleiben" drohe.

"Ganz besonders beeindruckt mich ihre Thematisierung von Geschlechterrollen und Homosexualität aus einer selbstironischen und feministischen Perspektive", sagte Dreyer. Einem Millionenpublikum wurde Kroymann in der Rolle einer Pfarrersfrau in der ARD-Serie "Oh Gott, Herr Pfarrer" bekannt.

Die Carl-Zuckmayer-Medaille wird vom Land Rheinland-Pfalz seit 1979 an Persönlichkeiten vergeben, die sich um die deutsche Sprache in besonderer Weise verdient gemacht haben. Im vergangenen Jahr erhielt der Schriftsteller Robert Menasse die Auszeichnung.