Billie Eilish bei den Brit Awards 2020 © Isabel Infantes
Bild: PA Wire/ Isabel Infantes

Mi 19.02.2020 - Billie Eilish gewinnt auch bei den Brit Awards

Die fünffache Grammy-Gewinnerin erhielt am Abend in London den Preis als Beste Internationale Künstlerin. Außerdem lieferte die 18-Jährige einen der gefeierten Auftritte des Abends.

Gemeinsam mit einem Orchester, dem deutschen Filmkomponisten Hans Zimmer sowie ihrem Bruder Finneas sang Billie Eilish unter großem Jubel "No Time To Die" - ihren Titelsong für den kommenden James-Bond-Film.  

Als Bester Britischer Künstler wurde wie schon 2018 der Londoner Rapper Stormzy ausgezeichnet. Zwei Brit Awards gingen an den schottischen Singer-Songwriter Lewis Capaldi: Er wurde als Bester Nachwuchskünstler und für die Single des Jahres ("Someone You Loved") geehrt. Bei den Frauen gewann Newcomerin Mabel. Die 23jährige ist die Tochter der schwedischen Hip-Hop-Künstlerin Neneh Cherry.

Der Preis für das Beste Britische Album ging  an den Londoner Rapper Dave für sein sozialkritisches Debüt "Psychodrama". Als Beste Band wurden die Rocker Foals ausgezeichnet.

Die Brit Awards - der wichtigste britische Musikpreis - werden seit 1977 vergeben, seit 1982 jährlich.