Kulturnachrichten; © rbbKultur

Do 13.02.2020 - Staatstheater Cottbus erhält mehr Geld

Brandenburgs Kulturministerin Schüle teilte mit, das Geld werde im Rahmen des Nachtragshaushaltes bereitgestellt.

"Damit stabilisieren und stärken wir das Staatstheater Cottbus und schaffen dort gute und faire Arbeitsbedingungen." Zusammen mit den jüngsten Personalentscheidungen seien das "großartige Voraussetzungen für einen kraftvollen Start ins neue Jahr und in die kommende Spielzeit 2020/21 unter der Ägide des neuen Intendanten Stephan Märki."

Die Tarif-Beschäftigten erhalten rückwirkend ab dem 1. Januar insgesamt 6,25 Prozent mehr Gehalt. Die Künstler*innen am Staatstheater rückwirkend ab dem 1. Januar 3,25 Prozent mehr Lohn und acht zusätzliche freie Tage.