Kulturnachrichten; © rbbKultur

Mi 25.03.2020 - DEFA- und Schlösserstiftungs-Direktor Mückenberger gestorben

Der ehemalige Generaldirektor der DEFA und der Potsdamer Schlösserstiftung, Joachim Mückenberger, ist tot. Er starb am vergangenen Donnerstag im Alter von 93 Jahren in Potsdam.

Das teilte seine Familie mit, wie mehrere Zeitungen berichten. Mückenberger war von 1961 bis 1966 Leiter der DEFA. In dieser Zeit produzierte das Filmunternehmen Filme wie "Spur der Steine", "Mir nach, Canaillen!" oder "Nackt unter Wölfen". Mückenberger wurde entlassen, weil sich einige der Filme auch kritisch mit dem Sozialismus auseinandersetzten.

Von 1967 bis 1991 arbeitete Mückenberger als Generaldirektor für die Schlösserstiftung. Dort setzte er sich mit Sachverstand und Leidenschaft für den Erhalt der Schlösser und Gärten ein, teilte Schlösserstiftungs-Chef Christoph Martin Vogtherr am Dienstag in einer Würdigung mit. Ohne das von ihm in den Jahren der DDR maßgeblich verantwortete Restaurierungsprogramm wäre Sanssouci heute nicht, was es ist, so Vogtherr.

Bis 1991 wurden unter Mückenbergers Leitung unter anderem das Schlosstheater im Neuen Palais und der Marstall, in dem ab 1981 das Filmmuseum untergebracht war, saniert.