Pückler mit Fez in türkischer Tracht (Stahlstich); Quelle: Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz

Do 19.03.2020 - Digitale Ausstellung von Brandenburger Museen

Die brandenburgischen Museen bieten angesichts geschlossener Ausstellungen wegen der Corona-Krise eine gemeinsame Online-Schau an.

Unter dem Titel "Kanope, Krokodil und Königsstuhl: Globale Geschichten in brandenburgischen Museen" werden anhand von Objekten Lebensläufe von Menschen aus Brandenburg erzählt, die im Zusammenhang mit dem europäischen Kolonialismus ihre Heimat verließen. Das teilte der Museumsverband des Landes Brandenburg mit.

Dinge aus aller Welt kamen im Gepäck der Reisenden nach Brandenburg und sind nun digital für die  Öffentlichkeit zugänglich. Erzählt wird etwa die Geschichte von Fürst Pückler, der im 19. Jahrhundert den Orient bereiste, oder von dem Lübbener Götz von Houwald, der als Diplomat in Mittelamerika Objekte und Lieder indigener Bevölkerungsgruppen sammelte.