Musikfest Berlin 2019/ Achim Reissner: Junge Deutsche Philharmonie
Bild: Musikfest Berlin 2019/ Achim Reissner

Mo 23.03.2020 - Junge Deutsche Philharmonie erhält Binding-Kulturpreis

Der Binding-Kulturpreis geht in diesem Jahr an die Junge Deutsche Philharmonie.

Die Junge Deutsche Philharmonie gebe Musikstudenten die Möglichkeit, das Leben als Orchestermusiker kennenzulernen, hieß es zur Begründung. Die Preisjury lobte außerdem die demokratisch-selbstverwaltete Struktur des Orchesters sowie das spartenübergreifende Programm "Freispiel". Damit stünden die Musiker für eine fortschrittliche und innovative Orchesterkultur.

Das Studentenorchester mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 1974 gegründet. Voraussetzung zur Mitgliedschaft ist ein aktives Studium an einer deutschen Musikhochschule. Das selbstverwaltete Ensemble arbeitete mit Künstlern wie Beat Furrer, Janine Jansen, Péter Eötvös oder Wolfgang Rihm zusammen, seit 2014 engagiert sich Jonathan Nott als Dirigent und künstlerischer Berater. Aus dem Ensemble gingen Orchester wie die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, das Ensemble Modern und das Freiburger Barockorchester hervor.

Der Binding-Kulturpreis ist mit 50.000 Euro dotiert. Er wird 2020 zum 25. Mal von der gleichnamigen Kulturstiftung vergeben. Ein Termin für die Verleihung steht noch nicht fest.