Kulturnachrichten; © rbbKultur

Mi 04.03.2020 - Nach Absage der Buchmesse Leipzig: #bücherhamstern

Nach der Absage der Leipziger Buchmesse haben Bücherfans im Internet eine Solidaritäts-Aktion für kleinere Verlage ins Leben gerufen.

Unter dem Hashtag #bücherhamstern werden auf Twitter Lesetipps für Angebote vor
allem kleiner Verlage ausgetauscht. Verbreitet wurde der Hashtag vom Phantastik Autoren Netzwerk.

Die Initiatoren erklärten, Kleinverlage machten einen erheblichen Umsatz auf der Leipziger
Buchmesse. Einen großen Verlag und einen bekannten Autor störe es nicht, wenn eine Buchmesse-Lesung mit 50 verkauften Büchern ausfalle. Für Kleinverlage sei das aber wichtig.

Eine Sprecherin der Buchmesse sagte, bis Ende der Woche solle es Klarheit über die Vergabe des Preises der Leipziger Buchmesse geben. Die Verleihung solle stattfinden, allerdings ist noch unklar, wo und wie.