Mo 30.03.2020 - "One Heart Berlin" zeigt Berliner Kultur digital

Berliner Künstler und Kulturschaffende bieten auf der neuen Webseite oneheart-berlin.de Kultur auf digitale Art.

Täglich werde ein neues Schauobjekt aus geschlossenen Ausstellungen der Stadt gezeigt oder ein Stück aus abgesagten Konzerten zu Gehör gebracht, teilten die Initiatoren mit. So könnten die zahlreichen Angebote im Berliner Kulturleben, die derzeit physisch nicht zugänglich sind, sicht- und hörbar gemacht werden.

Die Beiträge reichten von großen Museen, kleinen Kunstgalerien über Musik- und Bühnenveranstaltern bis hin zu Berliner Clubs. Beteiligt seien Kulturorte vom Roten Salon bis zur Akademie der Künste, vom Stadtmuseum Berlin bis zum "Schokoladen".

"One Heart Berlin" wolle ein Zeichen der Hoffnung setzen. Die Webseite stelle die täglich wachsende Anzahl kultureller Aktivitäten dar, die seit jeher die kulturelle Vielfalt Berlins ausmachten, so die Initiatoren.

Initiator des neuen digitalen Kulturangebots ist den Angaben zufolge der Verein "musuku - Museum der Subkulturen".