Dr. Manja Schüle (SPD)
Bild: www.manja-schuele.de

Mi 25.03.2020 - Schüle nennt Kultur systemrelevant

Kultur ist nach Ansicht der Brandenburger Kulturministerin Manja Schüle systemrelevant. Sie sagte größtmögliche Unterstützung für Einrichtungen zu, die durch die Gesundheitskrise in Not geraten sind.

Kultur sei gerade in dieser Zeit notwendig, sagte Schüle bei einer Telefonkonferenz des Ausschusses für Wissenschaft und Kultur. Theater, Museen oder Einzelprojekte, die vom Land gefördert werden, bekommen das zugesagte Geld, auch wenn keine Veranstaltung stattfindet. Freie Künstler und Theater sollen vom Sofortprogramm in Brandenburg profitieren. Auch vom Milliarden-Rettungsschirm des Landes werde ihr Ministerium Geld nutzen, um passgenaue Förderprogramme zu schreiben.

Studierende in Brandenburg, die vor ihrem Abschluss stehen, sollen Prüfungen an ihren Hochschulen online abhalten können, sagte Schüle. Die Abgabefrist von Bachelor- und Masterarbeiten werde um zwei Monate verlängert. Das Sommersemester werde als "Flexi-Semester" weitergeführt, so Schüle. Das bedeute etwa, dass alles, was man online abwickeln könne, auch durchgeführt werde - von der Lehre bis hin zu Prüfungsformaten.