Edward H. Tarr; © tarr-online.de
Bild: tarr-online.de

Mi 25.03.2020 - Trompeter Edward Tarr gestorben

Der US-amerikanische Trompeter und Musikwissenschaftler Edward H. Tarr ist tot. Er starb gestern im Alter von 83 Jahren.

Das wurde aus seinem Freundeskreis bekannt. Edward Tarr machte sich verdient um die Wiederbelebung historischer Blechblasinstrumente und deren Spielweise. Ausgebildet zunächst als Trompeter in den USA, studierte Tarr Musikwissenschaft an der Universität Basel. Von 1972 bis 2001 unterrichtete er sowohl an der Musikhochschule Basel als auch an der Schola Cantorum Basiliensis. 2004 übernahm er eine Professur an der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Tarr gab zahlreiche Urtextfassungen bekannter Trompetenkonzerte heraus, etwa alle Werke für Trompete von Giuseppe Torelli. Als Autor hat Edward Tarr mehrere Bücher verfasst, darunter das Standardwerk "Die Trompete". 2013 wurde ihm durch die Europäische Kulturstiftung Pro Europa der Europäische Solistenpreis verliehen.