Hannah Arendt
Bild: dpa

Fr 22.05.2020 - Freie Universität arbeitet an Hannah-Arendt-Gesamtausgabe

An der Freien Universität Berlin soll in den kommenden Jahren eine kritische Gesamtausgabe der Schriften Hannah Arendts entstehen.

Sie soll alle veröffentlichten und unveröffentlichten Texte der Philosophin umfassen. Das Projekt der Freien Universität wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Für drei Jahre wurden zunächst rund 1,5 Millionen Euro bewilligt. Die maximale Förderdauer beträgt zwölf Jahre.

Ein internationales Herausgeberteam soll in den kommenden Jahren Hannah Arendts Werk in 17 Bänden publizieren. Neben der gedruckten Version soll es auch eine Internetversion geben. Die ersten beiden Bände sind bereits erschienen.