Kulturnachrichten; © rbbKultur

Fr 22.05.2020 - Kultur darf kein Steinbruch für Kürzungen sein

Der Deutsche Musikrat fordert Länder und Kommunen zur Selbstverpflichtung für die Kultur auf.

Der Kulturrat erklärte, um den Kulturbetrieb mittelfristig wieder zu öffnen, sei finanzielle Planbarkeit und ein klar geäußerter politischer Wille nötig. Der Generalsekretär des Deutschen Musikrates, Höppner, erklärte, die Kultur dürfe nicht als Steinbruch bei Haushaltskürzungen genutzt werden. Deshalb sei eine politische Selbstbindung in den Länder- und Kommunalhaushalten nötig.

Der Musikrat fordert die Länderparlamente dazu auf, die Ausgaben für Bildung und Kultur bis 2025 in dem bisherigen Maß beizubehalten.