Maren Kames © Mathias Bothor
Bild: dpa / Mathias Bothor

Di 19.05.2020 - Maren Kames erhält den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft

Die Berliner Autorin und Übersetzerin wird mit dem diesjährigen Literaturpreis "Text Sprache" des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. ausgezeichnet.

Der mit 20.000 Euro dotierte Preis wird im Rahmen der Jahrestagung des Kulturkreises im Oktober 2020 verliehen. Geehrt wird die studierte Kultur- und Theaterwissenschaftlerin für ihr "poetisch-musikalisches Gesamtwerk, das Monolog, Gesang und Lyrik in einer kraftvollen Sprache miteinander verbindet."

Für ihr Debüt "Halb Taube Halb Pfau" wurde Maren Kames vielfach ausgezeichnet. Sie übersetzt Theaterstücke und Essays aus dem Englischen. Ihr jüngstes Werk "Luna Luna" erschien 2019 im Secession Verlag für Literatur und war für den Preis der Leipziger Buchmesse 2020 nominiert.

Mit dem Preis "Text Sprache" zeichnet der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft jährlich junge Autorinnen und Autoren aus. Zu den früheren Preisträgern zählen unter anderen Ingeborg Bachmann (1955), Paul Celan (1957), Günter Grass (1958), Daniel Kehlmann (1998) und Nino Haratischwili (2015).