Archivbild: Dirigent Howard Griffiths leitet am 14.11.2014 das Brandenburgische Staatsorchester bei einer Probe in der Konzerthalle in Frankfurt (Oder) in Brandenburg. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
Bild: dpa/Patrick Pleul

Do 14.05.2020 - Staatsorchester: Internet ersetzt kein Live-Erlebnis

Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt möchte mit einer Demonstration daran erinnern, dass Kultur auch in Zeiten der Corona-Krise nicht vergessen werden darf.

Das Staatsorchester erklärte, das Live-Erlebnis von Kulturveranstaltungen lasse sich nicht durch virtuelle Angebote ersetzen.

Heute um 12 Uhr werden 20 Musikerinnen und Musiker des Staatsorchesters vor der Frankfurter Konzerthalle Musik machen. Bei dieser musikalischen Demonstration spielen sie unter anderem die Europahymne.

Die Musiker erklärten, sie wollten damit auch einen musikalischen Gruß über die Oder hinweg nach Polen schicken.