Der Autor und Verleger Jörg Schröder während einer Vorlesung in Mainz im Jahr 2003 (Quelle: Imago Images)
Bild: Imago Images

Mo 15.06.2020 - Berliner Verleger Jörg Schröder gestorben

Der Verleger und Autor Jörg Schröder ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 81 Jahren, wie der Verbrecher Verlag mitteilte.

Der gebürtige Berliner wurde vor allem bekannt als Gründer und Leiter des März-Verlags, der unter anderem mit dem Aufklärungsbuch "Sexfront" von Günther Amendt erfolgreich war. Neben seiner Arbeit als Verleger war Schröder auch Buchgestalter und Schriftsteller und trat mit zahlreichen Aktionen gegen Profitdenken in der Kultur hervor.

Als Autor veröffentlichte Schröder das Skandal-Buch "Siegfried", eine provokative Biografie des Schriftstellers Ernst Herhaus. In den 1970er Jahren gab es zahlreiche einstweilige Verfügungen gegen das Buch.

Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Barbara Kalender machte Schröder auch mit kapitalismuskritischen Kunst-Aktionen auf sich aufmerksam. In einem Autorenblog der Berliner "taz" veröffentlichten die beiden bis zuletzt 1.400 Beiträge.